Heike Rath
Heike Rath
Heike Rath

Heike Rath (55) rettet Leben in Afrika

„Die Kinder sollen eine Zukunft haben“

Als die Krankenschwester aus Münster erlebt, dass in Uganda Menschen an einfach zu behandelnden Krankheiten sterben – kann sie nicht anders als helfen. Heute leitet sie mit ihrem Verein „Lichtstrahl Uganda e.V.“ eine Krankenstation, ein Kinderhaus, eine Schule und viele Projekte mehr.

Alles beginnt mit einem Versprechen und einem Traum. Heike Rath ist 20 Jahre, sitzt am Bett ihrer sterbenden Mutter und verspricht ihr: „Ich mache etwas Gutes mit meinem Leben!“ In die Entwicklungshilfe zu gehen, das kann sie sich damals gut vorstellen.

Doch dann erkrankt Heike selbst schwer, muss in den folgenden Jahren

30 Mal operiert werden. Kein Platz mehr für Träume. Bis ihre Tochter Zoe, damals 8, nach Hause kommt und sagt: „Mama, die suchen jemanden der für unser Schulprojekt schaut, ob die Medikamente in Uganda auch ankommen.“ 2005 ist das, drei Monate später fliegt Heike nach Afrika. „Aber das war alles andere als traumhaft“, erzählt sie. „Die Menschen waren vom Bürgerkrieg traumatisiert. Mäuse und Ratten rannten durch mein Zimmer. Ich war kurz davor, wieder abzureisen.“ Doch Heike spürt auch, wie sehr sie gebraucht wird, dass sie einen Unterschied macht: „Also bin ich erst mal geblieben.“

„Ich werde hier gebraucht, also helfe ich“

Die Münsteranerin beschließt, parallel zu ihrem Job als OP-Schwester in Deutschland, wiederzukommen. Medizinische Hilfe zu leisten, aufzuklären über Hygiene, Vorsorge, Verhütung. „Durch den Krieg sind viele Familien auseinandergerissen“, erklärt Heike, die selbst eine Tochter (28) und einen Sohn (19) hat. „Wissen wie ‚Was mache ich, wenn mein Kind Fieber hat?‘ konnte nicht mehr weitergegeben werden.“

Nach vier Jahren Einsatz vor Ort gründet Heike 2010 schließlich „Lichtstrahl Uganda e.V.“ – und baut ihre eigene Krankenstation in Gulu im Nordwesten auf. Dort versorgt sie Schwangere, näht Wunden, behandelt Malaria und Typhus. Und dabei bleibt es nicht. Neben der Medizinstation, in der jedes Jahr rund 14.000 Patienten behandeln und 4000 Schwangere versorgt werden, hat Heike auch eine Schule gegründet, an der 600 Mädchen und Jungen lernen und ein Kinderhaus gebaut, in dem aktuell 54 akut aus der Not gerettete Kinder beschützt aufwachsen. Sie versorgt Familien, die im Buschland leben. Und hat außerdem über 140 Jobs für Einheimische geschaffen. Schon jetzt ein Lebenswerk.

„Manche sagen, das sei alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, sagt Heike. „Aber ich weiß, dass hier jeder Tropfen einem Menschen hilft.“

Stand 2024

  • Heike Rath
  • Heike Rath

Infos: www.lichtstrahl-uganda.de

Spenden: DE21 4006 0560 0002 4278 18

Unsere PREISTRÄGERINNEN 2024

  • Elena Lierck

    kämpft für Kinder mit Long Covid und ME/CFS

    Mehr erfahren
  • Hilly Skoric

    kümmert sich um gefährdete Jugendliche

    Mehr erfahren
  • Anna-Lena von Hodenberg

    macht das Internet zu einem besseren Ort

    Mehr erfahren
  • Mitra Kassai

    holt Senioren und Senioritas aus der Einsamkeit

    Mehr erfahren
  • Heike Rath

    rettet Leben in Afrika

    Mehr erfahren